• «dein fahrschulauto: golf»

Fahrschule


Easy fahren lernen in der Region Aarau

Ler­nen kann so ein­fach sein! Mit guten An­schau­ungs­bei­spiel­en und mit viel Hu­mor lernst Du easy Auto­fahr­en. Die Fahr­stun­den sind sehr effi­zi­ent auf­ge­baut. Ich er­kläre Dir das Auto­fahr­en auf ein­fach­ste Art und Weise, damit Du bald die Auto­prüf­ung be­steh­en wirst.

 

Das Fahrschulauto

Du lernst auf dem VW Golf 7 (Hand­ge­schal­tet) fahren. Der Golf ist sehr ein­fach zu be­die­nen und eig­net sich her­vor­ragend für das Fahren­ler­nen. Dein Fahr­schul­auto triffst Du übri­gens immer ge­rei­nigt und in ge­pfleg­tem Zu­stand an.

 

Kosten Fahrlektionen

Die Fahr­lek­tionen zahlst Du je­weils zu Be­ginn des Unter­richtes. Ver­ein­barte Lek­tionen musst Du im Ver­hin­der­ungs­fall 24 Stunden im Vor­aus ab­melden. 1 Fahrlektion: Fr. 85.- (45 Min.)

 

Kosten Administration und Versicherung

Für Ar­bei­ten, die ausser­halb des ei­gent­lich­en Un­ter­richtes er­bracht werden (z.B. Aus­bil­dungs­be­ra­tung, Prü­fungs­an­mel­dung, Tele­fon­ische Aus­künf­te etc.) und die an­teil­mäs­sige Weiter­be­las­tung des er­höh­ten Risi­kos bei der Fahr­zeug­voll­kasko- und In­sassen­ver­si­cher­ung wird eine Pau­scha­le von Fr. 100.- er­ho­ben. Damit bist Du auch für jegliche Schaden­fälle ver­sich­ert.

 

Gutscheine

Gutscheine für Fahrstunden können jederzeit bestellt werden. Kontakt

 

Abholservice

Wenn Dein Wohnohrt oder Arbeitsplatz in der Nähe liegt, komme ich mit dem Auto zu Dir und wir können die Fahrstunden vor Ort beginnen.

 

Bedingungen

Die Bedingungen kannst Du als PDF-Datei hier herunterladen (48 KB).

 

Nach der Prüfung

Innerhalb der ersten zwölf Monate nach der Prüfung ist ein Weiterbildungstag zu absolvieren (obligatorisch). Der Führerausweis wird ausgestellt mit einer Probezeit von drei Jahren. Danach erst wird der definitive Ausweis ausgestellt.

Der Weg zum Auto-Führerschein (Kat. B)

  1. Gesuch um Er­tei­lung ei­nes Lern­fahr­aus­weis­es
    Das An­melde­formu­lar kannst Du hier he­runter­la­den.
  2. Erst­mali­ger Er­werb eines Lern­fahr­aus­weis­es
    Das Ge­such musst Du persönlich bei der Ein­wohner­kon­trolle der Wohn­ge­mein­de oder beim Strassen­ver­kehr­samt ein­rei­chen (2 Fo­tos und Identi­täts­karte oder Pass, zur Identi­fi­kati­on mit­neh­men).
  3. An­mel­dung zur Theorie­prüfung
    Du musst im Be­sitz eines Not­helfer­aus­weises sein, der nicht älter als 6 Jahre ist.
  4. Lern­fahr­aus­weis
    Nach be­stan­dener Theo­rie­prü­fung erhäl­tst Du den Lern­fahr­aus­weis.
    Gül­tig­keit der Lern­fahr­aus­weise:
    Kat. B (Auto) ist 24 Mo­nate gültig.
    Kat. A und A1 (Mo­tor­rä­der) sind 4 Mo­nate gül­tig. In dieser Zeit musst Du die prak­ti­sche Grund­schul­ung ab­sol­vieren. Da­nach ver­län­gert sich die Gül­tig­keit um 12 Mo­nate.
  5. VKU, obli­ga­tor­ischer Ver­kehrs­kunde­unter­richt
    Vor oder wäh­rend der prak­tisch­en Fahr­aus­bil­dung musst Du den VKU (8 Std.) be­su­chen.
  6. Prak­ti­sche Füh­rer­prü­fung
    Mit der Be­schei­ni­gung des VKU Kurs­be­suches kann ich Dich zur prak­ti­schen Füh­rer­prü­fung an­mel­den.